Fütterungshinweise

Grundsatz: Von jung zu alt!
  • Sind mehrere Tränkeeimer im Einsatz, sollte darauf geachtet werden, dass immer der Eimer mit den neusten Nuckeln für die jüngsten Kälber verwendet wird. Dies schafft größtmögliche Sicherheit bei der Vermeidung von fütterungsbedingten Durchfällen.
  • Optimal ist ein Eimer für zwei bis drei Gruppen.